Akupunktur des Ohres

Akupunktur des Ohres„Durch die Akupunktur werde Blockaden aufgelöst und die Energie wieder zum Fließen gebracht.“

Einzelne Akupunkturpunkte auf der Ohrmuschel werden in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) schon seit Jahrhunderten  stimuliert. Die Balancierte Ohrakupunktur nach Seeber® ist eine Zusammenfassung und Weiterentwicklung verschiedener Ohrakupunkturmethoden. Sie ist hochwirksam und ergänzt andere Therapieverfahren hervorragend.

Ohrakupunktur und TDP Wärmetherapie

Ich wende die Ohrakupunktur gerne in Verbindung mit der  TDP-Wärmetherapie  an: So entstehen synergetische Effekte, wodurch die Wirksamkeit beider Therapiemethoden erheblich gesteigert wird.

Die Wärmetherapie gehört zu den ältesten medizinischen Verfahren, die in der Traditionellen Chinesischen Medizin gerne eingesetzt wird. Während die Akupunkturnadeln am Ohr wirken, trägt die angenehme Wärme der Mineralienlampe zu Entspannung und Wohlbefinden bei. Neben Muskelentspannung, Verbesserung der Durchblutung und Schmerzlinderung reguliert diese TDP Wärmetherapie zusätzlich den Energiefluss. Nach der Therapie fühlen sie sich  entspannt, erholt und energetisiert.

Keine Angst vor der Akupunktur

Die Akupunktur ist bei fachgerechter Durchführung nahezu schmerzfrei. Ich setze zur Behandlung  gerne  Japanischen Goldkügelchen ein. Bei der Therapie von Kindern und ängstlichen Patienten sind die japanischen Goldkügelchen eine wunderbare Alternative. Es handelt sich um kleine, mit echtem Gold ummantelte Kügelchen. Diese sind auf einem kleinen Klebepflaster fixiert und können direkt auf den Ohrpunkt aufgebracht werden.
Gold wirkt harmonisierend, ausgleichend und schmerzstillend.

Anwendung der Ohr Akupunktur

Im Rahmen der Diagnose werden verschiedene Punkte auf dem Ohr stimuliert, um Akupunktur des Ohres, Ohrakupunkturfestzustellen welche Punkte empfindsam reagieren. Dies oder ein messbar erniedrigter Hautwiderstand weisen auf eine Schwächung oder Erkrankung des korrespondierenden Organsystems hin. Denn nur im Falle einer Funktionsstörung des korrespondierenden Organs sind die Punkte „aktiv“, dass heisst gut auffindbar und für den Patienten  oft berührungsempfindlich.

Bei der Therapie sitzt oder liegt der Patient ruhig und entspannt. Abhängig von der vorherigen, ausführlichen Diagnose werden pro Sitzung bis zu 5 Nadeln für ca. 20 bis 30 Minuten gesetzt. Je nach Indikation verwende ich auch Dauernadeln. Die Anzahl der Behandlungen richtet sich ebenfalls nach der Diagnose.

 

Indikationsbeispiele

• Orthopädische Erkrankungen (z.B. Rücken-, Nackenschmerzen, Schulter-Arm-Syndrom, Kniebeschwerden)
• Kopfschmerzen, Migräne, Spannungskopfschmerz
• Allergische Erkrankungen (Heuschnupfen, Asthma…)
• Psyche (Schlafstörungen, Stressabbau, vegetative Dysfunktion, Ängsten, Prüfungsängste….)
• Tinnitus
• Magen-Darm- Beschwerden
• Hormonelle Regulationsstörungen (Menstruationsstörungen, Wechseljahrsbeschwerden)
• Rheumatische Erkrankungen
• OP- Begleitung (präoperative Reduktion von Angst, post-OP geringerer Verbrauch an Schmerzmitteln)
• Begleitung in der Suchtbehandlung (Nikotinabhängigkeit, Übergewicht…)

Für weitere Fragen schreiben Sie mir eine E-Mail oder rufen Sie mich gerne an. Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter… Kontaktaufnahme

zuück zur … Startseite